Gelungener Start in den Sparkassencup

Am Samstag ging es für unser Team, rund um Trainer Mike, nach Pirna zur ersten Pokalrunde. Trotz einiger Spielerausfälle fuhren wir hoch motiviert zum Spieltag, denn nach mehreren Niederlagen in der Liga sollte nun ein guter Start in den Pokal her. Auf dem Weg durch die erste Runde nahmen wir dann eine direkte Abkürzung, da die Mannschaft des VSV Oelsnitz leider nicht zum Spiel antrat. Ohne spielerischen Anteil am Turnier, aber dafür mit einer sehr guten Schiedsrichterleistung, die kaum Diskussionen aufkommen lies, leistete der VSV Oelsnitz seinen Beitrag zur gelungenen ersten Pokalrunde.

Wir starteten im ersten Satz etwas holprig, doch kamen wir nach einigen Ballwechseln immer besser in die Partie. Durch eine gute Aufschlagserie in der Mitte des Satzes und der schon lang geforderten Cleverness im Angriff, gelang es uns in Führung zu gehen und am Ende, diesen ersten Satz für uns zu entscheiden (25:17). Der zweite Satz verlief Kopf an Kopf, doch Dank weniger Eigenfehler und einer guten Blockquote gewannen wir auch diesen Satz mit 25:17. Der dritte Satz ähnelte sehr dem zweiten, Pirna vergab einige gute Chancen im Angriff und nutze seinen Aufschlag nicht effektiv, sodass wir diesen letzten Satz (25:18) und somit das Spiel für uns entschieden.

Insgesamt war es für uns ein kurzer und gelungener Spieltag, aus dem wir einiges an positiver Energie für unser nächstes Heimspiel mitnehmen können. Außerdem sind wir gespannt auf die Halbfinalrunde, und freuen uns auf das Match gegen die uns schon bekannte Mannschaft des VV Freiberg und das Team aus Coblenz.

© Toni Fuchs