Pritschen und Baggern für Nachteulen

Dresden bietet als eine der wenigen Volleyball-Hochburgen Sachsens ein breites Angebot an Spielen und Turnieren vom Freizeit-, Breitensport bis hin zum Ligabetrieb. Seit 2007 gehören die MOMI-Volleynächte zu den beliebtesten Events unter den Hobbyspielern Dresdens. Parallel zur Winter/Hallensaison fanden bis 2015 jährlich 6 Turniere statt, wobei vor allem nachtaktive und nimmersatte Spieler auf ihre Kosten kamen. Mit einer Kapazität von 15 Mannschaften ist die Halle dann schonmal ordentlich voll und neben Buffet und Musik gibt es eine Menge Gesprächstoff und Sympathien auszutauschen.. Der zeitliche Rahmen des Turniers erstreckt sich gern mal von 19.30 Uhr abends bis 5.00 Uhr in der Frühe. Die frei durchmischten Mannschaften schaffen es unter anderem auch, Spieler verschiedener Vereine und Spielklassen in Freundschaft miteinander zu verbinden und somit die große Volleyballfamilie Dresdens und näherer Umgebung zueinander zu bringen. Es ist mehr als der Sport allein: es ist die vertraute Athmosphäre, die liebevoll zubereiteten Speisen am Buffet, die locker-leichte Stimmung durch die Musik und die unkomplizierte Nahbarkeit zum Orga-Team. Unser MoMi-Center bietet dafür beste lokale Voraussetzungen und Räumlichkeiten. 
Die MoMi-Nacht soll nach einigen Jahren mit diesem ersten Turnier im Jahr 2020 wiederbelebt werden. Hatten wir damals noch einen Freizeit-Pool, ist dieser mittlerweile Geschichte. Auch Beschränkungen von Spielern im Ligabetrieb sind nun abgeschafft. Jeder der ein Team mit mindestens zwei Frauen auf die Beine stellen kann ist willkommen. Die Hoffnung besteht natürlich auf dadurch noch spannendere Partien auf hohem spielerischen Niveau. Wir freuen uns, die Idee der Volleynächte weiter am Leben zu halten, da sie im Schoß unseres Vereins geboren wurde, um Menschen zusammen zu bringen und ihnen Freude zu bereiten.

 

Die geplante Volleynacht am 18.04.2020 findet aus bekannten Gründen NICHT statt!!!