2. Herren: Mit Voller Kapelle

|   Volleyball |   Bericht

Zum vorletzten Spieltag standen zum ersten Mal alle Spieler in der Halle so musste Anke eine schwere Entscheidung treffen. Wer darf nicht auf die Mannschaftsliste?
Alle waren heiß! Trotz der verschenkten 4 Punkte vom ersten Spieltag war der 2. Platz in greifbarer Nähe. Es warteten zwei Überraschungspakete auf uns. TU III besiegten den Tabellenersten und erzielten in den letzten Spielen immer sehr gute Ergebnisse. Ethos Riesa besiegten wir zwar beim Hinspiel mit 3:1 aber an diesem Tag hatten sie wohl eher einen schwarzen Tag und zeigten nicht ihre eigentliche Stärke.
Trotzdem sollten 6 Punkte auf unser Konto damit wir am 4.4. ein kleines Finalspiel gegen den DSSV um den 2.Platz spielen können.

SV MOTOR MICKTEN II – TU DRESDEN III

Das Spiel begann für uns ganz nach Plan. Wir kamen von Anfang an gut rein und konnten die Jungs von TU mit druckvollen Aufschlägen unter Druck setzen. Theo holte mit zwei starken Aufschlagserien fast 8 Punkte Vorsprung heraus, die wir bis zum Satzende mit 25:15 noch ausbauen konnten. In Satz Zwei konnten wir den Aufschlagdruck nicht aufrecht erhalten und TU traf immer öfter unser schwachen Stellen. Trotzdem reichte es noch um den 2.Satz mit 25:22 sicher nach Hause zu fahren. Mit zwei Sätzen im Rücken konnte Anke das Personalkarussell etwas drehen lassen. TU machte ein gutes Spiel und wir zu viele Fehler. Vor allem im Angriff fehlten uns die Ideen womit der Satz beim Stand von 21:25 an TU ging. 
Für drei Punkte mussten wir nun die Zügel wieder anziehen und das gelang uns auch. Der 4.Satz wurde dann noch einmal klar und die ersten drei Punkte für diesen Spieltag gingen an uns (25:16).

 

Im zweiten Spiel konnten wir Riesa gegen TU spielen sehen und erhofften uns dadurch einen kleinen Vorteil. Riesa dominierte den ersten Satz klar und wir erwarteten schon ein klares 3:0. Doch im zweiten Satz drehte sich das Blatt und TU konnten drei Sätze mit 20, 23 und 23 Gegenpunkten für sich entscheiden. Damit fehlten Riesa schon mal 3 wichtige Punkte im Kampf um Platz 2 in der Tabelle.

SV MOTOR MICKTEN II – ETHOS RIESA

Nun unser Duell gegen Riesa. Trotz der guten Ausgangssituation für uns startete Riesa unerwartet stark und solide in die Partie. Unser Spiel war von Respekt geprägt und selbst eine 6 Punkte Führung gab uns kein Selbstbewusstsein. Mit jedem Fehler flatterten bei uns die Nerven. So verloren wir in einer Berg und Talfahrt den ersten Satz mit 24:26 und den zweiten nach einer 18:12 Führung noch 19:25. Anke schaute verzweifelt auf die Bank wo einer den Kopf tiefer in den Sand steckte als der andere. Langsam kamen Zweifel auf. Unser Ziel, 6 Punkte mit nach Hause zu nehmen, war eh schon verspielt. Doch aufgeben wollte keiner! Mehr über Mitte und Diagonal war die Ansage an den Spielführer. Auch wenn es ihm nicht immer gelang fanden wir als Team immer mehr zusammen und die Stimmung wurde besser. Die Aufschläge wurden wieder druckvoller und vor allem machten wir weniger Fehler. Mit viel Kampfgeist und lautstarker Unterstützung gewannen wir Satz 3 und 4. Der Spieltag hinterlies seine Spuren, einige Spieler waren nicht mehr ganz so frisch und immer öfter wurde die Schuld beim Schiedsrichter gesucht. Der Satz war hart umkämpft und keiner konnte sich absetzen. Riesa lag meist 1-2 Punkte vorn. Doch in den letzten Zügen gab Robert sein Vertrauen mit hervorragenden Pässen an Theo weiter der in dieser Situation einfach mal die „....“ hatte und das Spiel mit 3:2 für uns beendete.