2. Herren: Tuchfühlung zur Spitze

|   Volleyball |   Bericht

Motor Mickten II gg Coswig
Nachdem sich die Hausherren gegen den Tabellenführer wacker geschlagen aber mit 3:1 verloren hatten, wollte Coswig gegen uns nun punkten. 
Im ersten Satz führten beide Mannschaften zeitweise einige Punkte und es wurden alle Auszeiten gebraucht. Dementsprechend knapp setzten wir uns mit 25:23 durch.
Im zweiten Satz blieben wir durch eine gute Annahme und platzierte Aufschläge fast immer mit 5 Punkten in Führung. Obwohl Coswig durch ungenaue Annahmen nicht immer scharf angriff, blieb unsere Feldverteidigung wachsam und so gewannen wir auch diesen Satz mit 25:18.
Der dritte Satz begann, wie der zweite endete. Jedoch hörten wir bei unserer Führung von 14:7 auf zu spielen und fingen erst wieder an, als Coswig mit 16:18 vorne lag. Noch einmal voll konzentriert drehten wir das Spiel abermals und siegten schließlich mit 25:20 gegen den Vorletzten in der Tabelle.

Motor Mickten II gg USV TU IV
Nun hieß es gegen die jungen Burschen alles oder nichts.
Schnell wurden wir im 1. Satz in die Schranken gewiesen und konnten unser Spiel nicht aufbauen, während USV TU IV locker ihr Spiel runterspielten.
Das einzig Positive, was wir aus dem Satz mitgenommen haben ist die Tatsache, dass wir gegen den Tabellenersten spielen und auch so agieren müssen. 
Im zweiten Satz kamen auch wir endlich im Spiel an. Unsere Verteidigung stellte sich immer besser auf die Angriffe ein, Block und Feldabwehr stimmten sich ab und wir konnten hochmotiviert den Satz für uns gewinnen. 
Im dritten und vierten Satz schenke sich keiner mehr was und das Spiel entwickelte sich zu einem heißen Gefecht. Die ewigen Studenten behielten mehr Übersicht und konnten mit ihrer Ruhe das Spiel endgültig für sich entscheiden.
USV TU IV - Motor Mickten II 3:1 (25:19 | 22:25 | 25:21 | 25:23)


Geschlagen aber immer noch motiviert arbeiten wir an unseren Schwachstellen und freuen uns auf das nächste Spiel am 07.03.2020 gegen USV TU III und Ethos Riesa.